RAYMARINE





Autopiloten von Raymarine arbeiten so zuverlässig, dass man manchmal vergisst, dass sie gar nicht “sehen” können - sie können Hindernissen und anderen Schiffen nicht automatisch ausweichen!

Halten Sie daher immer eine permanente Wache!

EVOLUTION Einbau-Autopilotensystem

Ein Einbau-Autopilotsystem besteht aus 3 Teilen:
 
Autopilot-Bedieneinheit
Dies ist die Bedeineinheit mit Anzeige, mit der Sie Ihr Autopilotsystem bedienen. Raymarine bietet verschiedene Typen an (z. B. p70, p70R oder die Handfernbedienungen S100 bzw. Smartcontroller). Die neuen Autopiloten von Raymarine können auch über die Multifunktionsanzeigen der a-, e-, c- und gS-Serie (aktuellste Software erforderlich) bedient werden.
 
Kurscomputer
Der Kurscomputer ist die zentrale Intelligenz Ihres Autopilotsystems und verbindet die Bedieneinheit mit der Antriebseinheit. Jedes Evolution-System – vom Highend-Modell ACU-400 bis zum Basismodell ACU-100 – ist mit einem EV-1-Sensor ausgestattet und garantiert damit ein exzellentes Steuerverhalten. Die Evolution-Serie beinhaltet außerdem die AutoLearn-Funktion, mit der der Autopilot automatisch die Steuereigenschaften des Schiffes versteht und “erlernt”, die Kalibrierung vereinfacht und das Schiff konstant den Seegangsbedingungen anpasst.

Antriebseinheit
Die Antriebseinheit ist an das Steuersystem Ihres Schiffes gekoppelt, um Sie jederzeit auf dem richtigen Kurs zu halten. Raymarine bietet eine Vielzahl von Antriebseinheiten an, so dass auf jeden Fall auch für Ihr Schiff die Passende dabei ist.
Evolution Drive-by-Wire Antrieb
EV-2 ist für die aktuellen Drive-by-Wire Steuersysteme entwickelt worden und kann direkt mit dem SeaTalkng-Bus von Raymarine verbunden werden. EV-2 hat ebenfalls einen festgelegten CAN-Bus-Port für die direkte Verbindung mit Steer-by-Wire Systemen wie ZF Pod Drives, Yamaha Helm Master, Volvo IPS** und Seastar-Solutions Optimus Systemen.
Bei der direkten CAN-Bus Verbindung mit dem EV-2 wird die Installation des Autopiloten durch den Wegfall der Antriebskontrolleinheit-Kontrolleinheit (ACU) deutlich vereinfacht.
** Optionales Volvo IPS Gateway und zusätzliche Anschlusskabel sind erforderlich.